Ab Juni 2020 bis Ende des Jahres führt Omnitrend im Auftrag der NAH.SH die Erhebungen zur Erstellung eines Haltestellenkatasters für Schleswig-Holstein durch. Hierbei werden die Ausstattungsattribute sämtlicher Bushaltestellen in 9 Kreisen und kreisfreien Städten in Schleswig-Holstein erfasst; insgesamt sind ca. 6.400 Haltestellen zu erheben. Ziel des Projekts ist zum einen die Ermittlung des Status Quo des barrierefreien Ausbaus der Haltestellen; darüber hinaus soll eine Datengrundlage zur Abfrage barrierefreier Reiseketten geschaffen werden.

Link zur Pressemitteilung: https://www.nah.sh/de/themen/neuigkeiten/barrierefreier-nahverkehr-verbund-erfasst-haltestellen/

Bereits das siebente Jahr in Folge kommt auch im Jahr 2020 unser Münchner Stammpersonal auf den Strecken des Meridians für Befragungen der Fahrgäste zum Einsatz. Anders als im vorhergehenden Jahr wird nun zusätzlich dazu auch wieder auf den Strecken der Bayerischen Oberlandbahn GmbH erhoben.

Die daraus gewonnene Datengrundlage ermöglicht es nicht nur die Fahrscheinnutzung zu ermitteln, sondern auch die Routenwahl zur Bestimmung spezifischer Tarifergiebigkeit, sowie die Nutzungshäufigkeit von Zeitkarten und Pauschalpreistickets zu erfassen.

Nun schon das zweite Jahr in Folge führt Omnitrend eine Verkehrserhebung für die BRB durch, die sich über einen Zeitraum von insgesamt zwölf Monaten erstreckt. Hierbei findet auf den Strecken der Bayerischen Regiobahn GmbH an allen Wochentagen eine Fahrgastzählung und -befragung statt, bei der Reisewege und die verwendeten Fahrscheine ermittelt werden. Die daraus gewonnene Datengrundlage ermöglicht es, Rückschlüsse auf die Fahrgast- bzw. Fahrscheinstruktur zu ziehen sowie Informationen über die Erlösaufteilung zwischen der Bayerischen Regiobahn GmbH und der DB Regio AG zu erbringen.

Seit 2018 führt Omnitrend im Auftrag der Leipziger Verkehrsbetriebe eine Befragung der Fahrgäste zu ihren Mobilitätsverhalten durch. Diese Befragung wird auch in den Jahren 2020/2021 fortgesetzt. Erfasst werden dabei die zurückgelegten Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln für zwei zufällig ausgewählte Stichtage. Es werden insgesamt circa 5.000 Fahrgäste der Leipziger Verkehrsbetriebe befragt. Diese werden über verschiedene Kanäle erreicht (z.B. Rekrutierung von Fahrgästen an den Haltestellen der Leipziger Verkehrsbetriebe, Kontaktierung von Abo-Kunden der Leipziger Verkehrsbetriebe, Befragungsaufruf über Social-Media-Kanäle der Leipziger Verkehrsbetriebe). Mit dem Ziel diese Kunden auch in den folgenden Jahren erneut zu befragen, sollen kontinuierlich Daten z.B. zur Ticketnutzung und Angebotsplanung ermittelt werden, wodurch die Angebotsleistungen für die Kunden langfristig verbessert werden sollen.

Seit 2006 führt Omnitrend im Auftrag der VerkehrsGesellschaft Frankfurt am Main mbH (VGF) ad-hoc telefonische Bürgerbefragungen zu Kenntnissen über die VGF und zum Image dieser durch. Seit 2011 läuft dieses Projekt kontinuierlich und bildet die Grundlage für mögliche Veränderungs-/Verbesserungsmaßnahmen in den Bereichen Image, Zufriedenheit, Mobilitätsverhalten seitens der Verkehrsgesellschaft.

Omnitrend führte Ende 2019 Qualitätstests in Linenbussen eines regionalen Busunternehmens durch. Dabei wurde nicht nur die Freundlichkeit und das Fahrverhalten getestet. Ein besonderes Augenmerk lag außerdem auf Testkäufen von Fahrscheinen, um Betrugsfälle auszuschließen.

Im Zeitraum vom 15. Dezember 2019 bis 12. Dezember 2020 führen wir Fahrgastbefragungen und -zählungen in den Zügen der Länderbahn GmbH durch, um die Datengrundlage zur Ermittlung der Erlösansprüche der Länderbahn GmbH gegenüber der DB Regio AG zu schaffen.

Im Dezember 2019 sowie im ersten Quartal 2020 führt Omnitrend diverse Vergleichszählungen bei mehreren Verkehrsunternehmen im Verkehrsverbund Oberelbe durch. Beteiligt sind: Dresdner Verkehrsbetriebe AG / Müller Busreisen GmbH / Regionalbus Oberlausitz GmbH / Regionalverkehr Sächsische Schweiz-Osterzgebirge GmbH / Verkehrsgesellschaft Hoyerswerda mbH / Verkehrsgesellschaft Meißen mbH

Für die Transdev Ostwestfalen GmbH führen wir im November und Dezember 2019 Fahrgastbefragung und -zählungen zur Bestimmung der Fahrgast- und Fahrscheinstruktur durch.

Für die Ermittlung der Datengrundlage zur Bestimmung des Erlösanspruches der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH gegenüber der DB Regio AG führen wir vom 09. Juni 2019 bis 13. Juni 2020 Fahrgastbefragungen und -zählungen im Netz Spree-Neiße durch.

Folgen Sie Uns

Sie finden uns auch auf

Omnitrend Jobportal

Sie interessieren sich für einen Job und möchten für uns arbeiten. Dann schauen Sie auf unser
» Jobportal