Zugunglück Aichach

Mit großer Betroffenheit haben wir vom schweren Zugunglück in Aichach erfahren, bei dem zwei Menschen ihr Leben verloren und zahlreiche weitere verletzt wurden. Unser Mitgefühl gilt den Betroffenen, deren Angehörigen und allen Helfern vor Ort.

Unsere Mitarbeiter sind deutschlandweit im öffentlichen Nahverkehr, unter anderem auch im letzten Jahr in den Zügen der Bayerischen Regiobahn, unterwegs, um Verkehrserhebungen durchzuführen. Die Arbeit ist zumeist von einem freundlichen und kollegialen Miteinander mit dem Bahnpersonal geprägt, so dass der Schock bei solchen Ereignissen umso tiefer sitzt.

Sollten sich unsere Kolleginnen und Kollegen in den Zügen für die nächsten Dienste unsicher sein, so setzen Sie sich bitte mir Ihrem verantwortlichen Feldleiter in Verbindung, damit dieser Sie bei der weiteren Planung entsprechend berücksichtigen kann.

8. Mai 2018 | Autor: Tom Franke