Zugunglück Bad Aibling

Mit großer Betroffenheit haben wir vom schweren Zugunglück bei Bad Aibling erfahren, bei dem zehn Menschen ihr Leben verloren und zahlreiche verletzt wurden. Unser Mitgefühl gilt den Betroffenen, deren Angehörigen und allen Helfern vor Ort.

Unsere Mitarbeiter sind deutschlandweit in Zügen unterwegs, um Verkehrserhebungen durchzuführen – seit drei Jahren auch auf den Strecken des Merdian. Zur Unglückszeit war keiner unserer Mitarbeiter dort im Einsatz.

10. Februar 2016 | Autor: Martin Junge