Haushaltsbefragung zum Mobilitätsverhalten in Dortmund

Um aktuelle Informationen darüber zu erhalten, welche Wege die Bewohner der Stadt Dortmund zurück legen und welche Verkehrsmittel sie dafür nutzen, werden im September und Oktober insgesamt 7.000 Personen ab 0 Jahren zu Ihrer Mobilität an einem zufälligen Stichtag befragt.
Die Erkenntnisse der Haushaltsbefragung sollen einerseits eine Datenbasis für die Verkehrs- und Siedlungsplanung schaffen sowie die Möglichkeit geben, das bisherige Handeln im Hinblick auf eine fahrradfreundliche Stadt zu überprüfen. Ebenso können die Ergebnisse Grundlage für neue Strategien für die Zukunft sein.
Die ausgewählten Haushalte können telefonisch oder online an der Befragung teilnehmen. Erste Ergebnisse der Untersuchung werden im Frühjahr 2014 im Rat der Stadt Dortmund vorgestellt und veröffentlicht.

 

 

5. September 2013 | Autor: Shenja Schorina